Mittwoch, 29. August 2012

dm Lieblinge Box August

Hallo zusammen,

es ist soweit, die erste Box der zweiten Aborunde ist da! Und als Premiere ist sie auch die erste, die tatsächlich pünktlich im August und nicht erst anfang des Folgemonats abholbereit ist. Ich bin also schonmal positiv gestimmt :)

Wie immer gilt, wer sich die Überraschung nicht nehmen lassen will, sollte jetzt schnell wegklicken!

Für alle anderen gibt's jetzt ein paar Fotos:


Das erste, was auffällt ist natürlich die neue Verpackung. Sowohl der der Versandkarton als auch die eigentliche Box wurden verändert. Das gefällt mir sehr gut. Immerhin sammeln die meisten von uns die Boxen wahrscheinlich und da ist es natürlich toll, wenn da ab und an ein wenig Abwechslung drin ist. Und nun zum Inhalt. Diesmal dabei ist:
  1. Balea nature RasierschaumMit wertvollen und natürlichen Inhaltsstoffen wie Bio-Arganöl pflegt und beruhigt der Rasierschaum sensible Haut.
    150 ml für 1,45 €
  2. Essence Color & Go Nagellack
    in 1 von 38 Farben (ich habe 115 redvolution)
    8 ml für 1,55 €
  3. Profissimo Frischezauber Raumduft-SetNeutralisiert störende Küchen- und Badgerüche - für einen angenehm frischen und leichten Duft. Auch zum Nachfüllen anderer Duftvasen geeignet.
    120 ml für 2,95 €
  4. blend-a-med 3D WHITE LUXE Perlenextrakt ZahncremeMit natürlichem Perlenextrakt für perlweiße Zähne. Die Zahncreme entfernt bis zu 80% der oberflächlichen Verfärbungen in nur zwei Wochen.
    75 ml für 2,85 €
  5. YOPPI golden glam Eau de ParfumEin eleganter und glamuröser Duft - exklusiv vom Fashion-Stylisten Yohei Yoshida. Für modebewusste Frauen, die ihrem Outfit einen geheimnisvollen Touch geben wollen.
    50 ml für 6,95 €
Diese Box hat einen Gesamtwert von 15,75 €.

Meine Meinung

Diesmal haut mich die Box nicht wirklich von den Socken. Von den fünf Produkten hätte ich mir selbst kein einziges gekauft. Ich wollte mir zwar ohnehin demnächst einen roten Nagellack zulegen, aber ein dunkleres Rot würde mir besser gefallen. Der Rasierschaum ist ok und das Raumduft-Set werd ich wohl auch mal testen, wobei ich eigentlich gar nicht der Typ für solche Sachen bin. Mit der Zahncreme kann ich persönlich nichts anfangen, da ich wie schon bei meinem Post zur Juli-Box erwähnt, sehr empfindliche Zähne habe und deshalb keine Experimente mache. An dem Parfum habe ich kurz geschnuppert, ist aber auch nicht mein Fall. Ich werd's also verschenken oder verlosen.
Am meisten gefällt mir tatsächlich die Box selbst. Die ist einfach super um Dinge aufzubewahren oder zum Verschenken. Von daher bereue ich meine 5 € diesen Monat nicht. Die bisherigen Boxen waren alle toll und wenn eine mal nicht meinen Geschmack trifft, find ich das nicht so schlimm.

Wie sieht's denn bei euch aus? Gefällt euch die Box?

Bis bald,
Eure Sicca



Donnerstag, 23. August 2012

Mascaras im Direktvergleich

Hallo zusammen,

heute wollte ich euch meine Mascaras vorstellen und einen Vergleich anstellen. Ich freu mich immer, wenn ich solche Reviews irgendwo lese. Vor allem, wenn man den direkten Vergleich zwischen den Produkten sehen kann. Also habe keine Mühen gescheut, meine Mascara-Sammlung ausgepackt und den für mich wohl längsten Blogpost aller Zeiten geplant. Hier also meine Schätze:

v.l.: Maxfactor False Lash Effect Fusion, Maxfactor 2000 Calorie,
Essence Get Big Lashes waterproof,  Maybelline One by One waterproof,
Maybelline Falsche Wimpern Volum Express, Manhatten Supersize,
Kiko Ultra Touch Curve, Essence I Love Extreme 

Alle Mascaras sind schwarz. Zwei von ihnen sind wasserfest. Bezahlt habe ich für den günstigsten 2,45 € (Essence Get Big Lashes). Der teuerste im Rennen ist der False Lash Effect Mascara von Maxfactor für 10,95 €.

Um euch zu zeigen, wie unterschiedlich sich diese Mascaras auf meinen Wimpern auswirken, habe ich nacheinander jeden einzelnen aufgetragen und fotografiert. Als ich aus den einzelnen Bildern eine Collage machte, fiel mir etwas erstaunliches auf. Aber seht selbst:




Und jetzt die Frage des Tages: Fällt euch was auf? Ich weiß ja nicht, aber ich seh so gut wie keinen Unterschied zwischen den Bildern. Ja ok, auf dem ersten Bild oben links seht ihr meine Wimpern ganz naggisch. Und dann? 

Irgendwie ist der Unterschied für mich unerwartet gering. Obwohl die Bürsten teilweise wirklich ziemlich unterschiedlich sind, scheint das Ergebnis fast gleich zu sein. Ja es gibt winzige Unterschiede, aber die sind zumindest in meinen Augen (Achtung Wortspiel;P) kaum der Rede wert. Entweder habe ich mir den Unterschied also immernur eingebildet oder ich bzw. mein Mann sind zu blöde zum Fotografieren. Am wahrscheinlichsten ist aber, dass der Unterschied zwar da ist, der aber tatsächlich so gering ist, dass er außer mir kaum jemanden auffällt.

Wie ihr seht, seht ihr nichts. Oder zumindest ich, sehe nur minimale Unterschiede. Von daher spar ich mir jetzt die Mühe euch jeden Mascara einzeln vorzustellen. Ja ich bin faul, besonders dann, wenn mich ein Produkt nicht überzeugt und das tut spätestens jetzt keiner dieser Mascaras mehr. Wird also nix aus dem längsten Blogpost aller Zeiten.

Mein Fazit:

So viel zum Thema "Voluminöse und Lange Wimpern wie noch NIE!!!" Ja damit werben sie alle. Dass das Blödsinn ist dürfte uns allen längst klar gewesen sein. Und dass die Models in der Werbung so richtig falsche Wimpern tragen, war uns eigentlich auch klar. Trotzdem hoffen wir bei jedem Mascara-Kauf, dass diese besondere neue Bürstchen-Form nun endlich den richtigen Schwung an unseren Augen zaubert. Und ja, manche Bürstchen mögen wir irgendwie lieber als andere. Aber wenn ich mir meine Collage ansehe, stelle ich fest, dass außer mir wahrscheinlich niemand meinen neuen tollen Augenaufschlag wahrnimmt. Was mich zu dem Schluss führt, dass ich mir definitiv keinen neuen Mascara kaufen werde und erstmal zusehe, meine Sammlung aufzubrauchen oder zu verschenken. Denn wie ihr alle hab ich trotzdem meine beiden Favoriten, die ich einfach lieber benutze als die anderen in der Schublade. Und zwar die False Lash Effect Fusion von Maxfactor und die I love Extreme von Essence. Bei der ersteren mag ich das Bürstchen sehr gern. Es ist aus Gummie und trennt daher die Wimpern sehr gut.
Maxfactor False Lash Effect Fusion Mascara; 13,1 ml; 10,95 €

Mein zweiter Favorit ist I love Extreme von Essence. Zwar mag ich die Bürste eigentlich überhaupt nicht, aber ich bilde mir den schnellsten und deutlichsten Effekt bei dieser Mascara ein. Irgendwie ist sie schwärzer als die anderen und man muss nicht so oft drüber gehen, ehe man was sieht. Außerdem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach klasse.

Essence I Love Extreme, 12 ml, 2,75 €
Bis bald,
Eure Sicca

Dienstag, 21. August 2012

Essence OMG! Tour in Berlin

Hallo zusammen,

wer mir auf Facebook oder Twitter folgt, hat vielleicht mitbekommen, dass Essence momentan in Deutschland unterwegs ist und Nagellack verschenkt. Mehr Infos dazu hier.

Heute war der erste Tag der Tour. Gestartet wurde um 14 Uhr in Leipzig, danach ging's direkt weiter nach Berlin. Da das Essence Team dank Stau eine Stunde verspätet in Berlin  am Zoologischen Garten ankam, hatte ich Glück und konnte auch dabei sein. Hier meine Eindrücke in Bildern: 


Ein Kofferraum buntes ;) 
Fotowand für die Gewinner/innen der Nagellacke 
Trostpreise

Direkt am Stand konnte man Lose ziehen und es gab keine Nieten. Entweder man hatte so wie ich ein Los mit dem Essence Logo, dann bekam man folgendes (die Farben der einzelnen Produkte können variieren):

Gel Eyeliner: 02 Berlin Rocks (lila), Colour&Go Nagellack 108 Ultimate Pink,  Nagellack Entferner-Stift aceton-frei, Smokey Eyes Set 04 Show Off
Oder man hatte ein Los mit einem Nagellack drauf. Das bedeutete, dass man 10 Sekunden lang mit beiden Händen in den prall gefüllten Kofferraum greifen dürfte und so viele Color&Go Nagellacke mitnehmen dürfte, wie man mit bloßen Händen tragen kann. Hilfsmittel wie Taschen, Jacken, Shirts etc. waren natürlich verboten. Auf Facebook habe ich von Mädels gelesen, die bis zu 69 Lacke abgreifen konnten. Das hat sich für sie also wirklich gelohnt. Allerdings mussten die Nagellackgewinner/innen unterschreiben, dass Essence Fotos von Ihnen veröffentlichen darf. Das ist sicherlich nicht jedermanns Sache.

Mein Fazit:

Ich finde, das ganze ist eine lustige Aktion und wer gerade Lust und Zeit hat, sollte mal vorbeischauen. Ich würde aber keine längere Fahrt dafür in Kauf nehmen. Schließlich gibt es die Produkte auch in jedem dm und Rossmann zu kaufen und die Sachen, die mir wirklich gefallen, kann ich mir bei den günstigen Essence Preisen jederzeit selbst kaufen.
Insgesamt war ich positiv überrascht wie ruhig und gesittet das alles ablief. Ich hatte mit mehr Gedränge und Gezicke gerechnet, aber im Grunde haben sich alle lieb und brav angestellt und gewartet bis sie dran waren.

Essence wird noch bis zum 25.8. acht weitere Städte besuchen. Dabei werden immer zwei nahegelegene Städte an einem Tag angefahren. Die erste Stadt ist dann gegen 14 Uhr und die zweite gegen 18 Uhr dran. Den genauen Treffpunkt mit Uhrzeit (sowie evtl. Verspätungen) werden immer einen Tag vorher auf Facebook und dem OMG! Tour Blog bekannt gegeben.

Wie gefällt euch die Tour und was sagt ihr zu den Goodies?
Wart oder werdet ihr auch dabei sein?

Bis bald,
Eure Sicca

P.S.: Entschuldigt die Fotoquali. Ich hatte heute nur mein Handy dabei.

Freitag, 17. August 2012

Augen Make-Up Entferner: Rival de Loop vs. Balea

Hallo zusammen,

wie ihr ja wisst, benutze ich seit einiger Zeit den allseits beliebten Augen-Make-Up-Entferner von Rival de Loop für wasserfestes AMU. Nun ist die Flasche bald leer und da ich im Allgemeinen deutlich häufiger bei dm als bei Rossmann einkaufe, wollte ich mal schauen, ob es dort einen AMU-Entferner gibt, der es preislich und qualitativ mit Rival de Loop aufnehmen kann. Meine Wahl fiel deshalb auf den ölhaltigen AMU-Entferner von Balea. Genau wie bei Rival de Loop handel es sich hierbei um einen 2-Phasen-Remover, den man gut durchschütteln muss und dann auf ein Wattepad gibt um damit das AMU zu entfernen. Es sind ebenfalls 100 ml enthalten und habe ebenfalls 1,40 € dafür bezahlt. Beide sind in durchsichtigen Plastikflaschen mit Schraubverschluss abgefüllt und beide sind ölhaltig. 



Bis hierhin könnten sie also fast Zwillinge sein. Nun zu den Unterschieden:

Inhaltsstoffe:

Die Liste mit den Inhaltsstoffen und deren Einzelbewertung findet ihr, wenn ihr die Namen der Produkte anklickt.

Rival de Loop:
Enthält insgesamt 11 verschiedene Inhalststoffe, von denen einer als bedenklich bzw. nicht empfehlenswert eingestuft wird. Die anderen 10 Inhaltsstoffe sind allesamt unbedenklich. Der Entferner ist frei von Silikonen, Parabenen und Parfum. Stattdessen sind 6 pflegende Stoffe wie Aloe Vera, Ginko und Vitamin E enthalten. Außerdem ist das Produkt als vegan ausgewiesen und wird angeblich in Deutschland hergestellt.

Balea:
Enthält insgesamt 8 Inhaltsstoffe, von denen 6 empfehlenswert, 1 eingeschränkt empfehlenswert und 1 als bedenklich eingestuft wird. Der Entferner ist frei von Parabenen und Parfum, enthält jedoch Silikonöl. Panthenol soll die Haut pflegen. Provitamin B5 soll Feuchtigkeit spenden und die Geschmeidigkeit der sensiblen Augenpartie erhalten. B5 habe ich bei den Inhaltsstoffen nicht explizit finden können.

Der Praxistest:

Ich habe abends das rechte Auge mit RdL und das linke mit Balea abgeschminkt. Ich habe bei beiden Produkten pro Auge inkl. Braue genau 1 Wattepad gebraucht um es rückstandslos abzuschminken. Dabei habe ich das Pad mit in etwa derselben Menge an Produkt benetzt und es dann für 15 Sekunden auf mein Auge gelegt, bevor ich das AMU runtergewischt habe. Das AMU bestand aus: Artdeco Eyeshadow-Base, einem nudefarbenen Lidschatten von Manhattan auf dem kompletten beweglichen Lid bis hoch zur Augenbraue, taupefarbenen Lidschatten (stark verblendet) in der Lidfalte, schwarzem Liquid Eyeliner waterproof von Essence, I love Extreme Mascara von Essence, etwas Highlighter von Catrice am Brauenbogen und dunkelbraunem Brauengel von P2. Das Foto ist zwar von einem anderen Tag, aber es sah in etwa so aus: 

Mein Fazit:

Insgesamt sind beide AMU Entferner zuverlässige Begleiter zu einem echt guten Preis. In der Anwendung konnte ich zwischen den beiden Produkten keinen Unterschied feststellen. Von den Inhaltsstoffen gefällt mir Rival de Loop ein klein wenig besser als Balea. Und ich finde es gut, dass er als veganes Produkt ausgewiesen ist. Ich selbst achte zwar beim Kauf nicht auf solche Dinge, aber andere schon und denen wird die Kaufentscheidung so doch sehr erleichtert. Daher würde ich Rival de Loop als Gewinner dieses Battles bezeichnen, wenn der Unterschied nur minimal ist. Empfehlen kann ich guten Gewissens beide Produkte und werde in Zukunft wohl einfach den nachkaufen, den ich bei Bedarf und Gelegenheit als erstes erwische.

Bis bald,
Eure Sicca



Donnerstag, 16. August 2012

[TAG] Multiple Choice, jedes Kreuz zählt.


Ich bin zwar nicht direkt getagged worden, möchte aber trotzdem mitmachen, weil ich's einfach witzig finde. Entdeckt hab ich den Tag bei Glam Bee.
Jeder der Lust hat, darf gern mit machen.

aáaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa                                                            

[x] Dir ist schon mal Kaugummi aus dem Mund gefallen,  während du gesprochen hast.
[x] Du bist schon mal gegen eine Glastür gelaufen.
[ ] Du glaubst du könntest fliegen.
[ ] Du bist schon mal aus einem sich bewegenden Fahrzeug gesprungen.
[x] Du hast an was Lustiges gedacht und gelacht,
worauf dir Leute schräge Blicke zugeworfen haben. 

 aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa         aaaaa      a            aaaaaaaaaaaaaaaaa                           aa 

[ ] Du bist schon mal gegen einen Baum gerannt.
[ ] Du schaffst es, an deinem Ellbogen zu lecken.
[ ] Du hast jetzt versucht, an deinem Ellbogen zu lecken.
[x] Du hast nicht gewusst, dass das Alphabet und Twinkle TwinkleLittle Star den selben Rhythmus haben.
[x] Du hast es jetzt versucht zu singen.

aaaa                                                                                  a                                         a

[ ] Du bist schon mal auf deine Schnürsenkel getreten und hingefallen.
[ ] Du hast dich schon mal an deiner eigenen Rotze verschluckt.
[ ] Du hast die die Matrix gesehen, und sie nicht verstanden.
[x] Du hast nicht gemerkt, dass in der letzten Frage "die" doppelt war.
[x] Du hast jetzt hingeschaut.

aaaa                                                                                  a                                        a

[ ] Dein Haar ist blond/dunkelblond.
[ ] Leute haben dich schon mal "langsam" genannt.
[ ] Du hast mal was aus Versehen in Brand gesetzt.
[x] Du hast mal versucht, mit einem Strohhalm zu trinken,
aber er ist in deiner Nase/Augen/Wange gelandet.
[x] Du hast dich selbst dabei ertappt, wie du gesabbert hast.

aaaa                                                                                   a                                         a

[ ] Du bist in der Schulklasse mal eingeschlafen.
[ ] Du bist schon mal aus dem Fenster gesprungen.
[ ] Wenn jemand "Furz" sagt, dann lachst du.
[ ] Du lachst immer noch.
[x] Manchmal denkst du einfach nicht nach. 

aaaa                                                                                  a                                        a

[x] Du erzählst eine Geschichte, und hast zwischendrin vergessen,
wovon du gesprochen hast.
[ ] Leute entfernen sich oft von dir, und schütteln dabei ihre Köpfe.
[ ] Dir wurde oft gesagt, du sollst deiner "inneren Stimme" lauschen.
[ ] Du hast öfter als 4 mal stationär im Krankenhaus gelegen.
[ ] Du benutzt deine Finger um einfachste Rechnungen zu machen. 

aaaa                                                                                   a                                         a

[ ] Du hast mal ein Insekt gegessen.
[x] Du hast deine Kleidung mal falsch herum
oder auf links getragen, und es nicht bemerkt.
[x] Du hast überall nach etwas gesucht und nicht gemerkt,
dass du es in deiner Hand oder Tasche hattest.
[ ] Manchmal postest du Bulletins, weil du Angst hast,
dass was sie sagen wahr werden könnte.
[x] Wenn du ein gutes Lied hörst fängst du sofort an zu tanzen. 

aaaa                                                                                  a                                        a

[ ] Du machst oft irgendwelche Dinge kaputt.
[x] Deine Freunde wissen, dass sie keine komplizierten Wörter in deiner Nähe benutze sollen.
[x] Du bist schon mal von einem Stuhl gefallen.
[ ] Wenn du im Bett liegst, versuchst du Bilder in dem Muster der Decke zu erkennen.
[ ] Dir hat jemand schon mal einen Zahn ausgeschlagen. 

aaaa                                                                                  a                                      a

[x] Du bist mehr als 10 mal irgendwo dagegen gelaufen.
[x] Du brabbelst wirres Zeug das keiner versteht
und auch keinen Sinn ergibt wenn dir langweilig ist.
[ ] Deine Freunde bezeichnen dich als dumm.

aaaa                                                                                  a                                      a

Bis bald,
Eure Sicca

Mittwoch, 15. August 2012

Scala Digitaler Haut-Analyse-Stift

Hallo zusammen,

ihr wisst ja, dass ich einen ziemlich zickigen Hauttyp habe und nichts unversucht lasse meine irritierte Haut wieder ins Lot zu bekommen. Wer nicht weiß, was das besondere an meiner Diva-Haut ist, der kann das hier nachlesen.

Ein Artikel von dem ich mir Hilfe versprach war der digitale Hautanalysestift Scala mit dem man schnell und unkompliziert immer und überall herausfinden kann, was der Haut aktuell fehlt.


Dazu drückt man den Knopf und sobald das Display blinkt, hält man die beiden Sensoren (links) für einige Sekunden auf die entsprechende Hautstelle bis der Stift piept. Angezeigt werden einem dann Werte für Feuchtigkeit, Fett und Rauheit im Bereich von -5 bis +5. Auf dem Foto ist zu sehen, dass meiner Haut aktuell sowohl Feuchtigkeit als auch Fett fehlt und sie ziemlich rau ist. An diesen Werten hat sich nie etwas geändert, obwohl zwischen der ersten Messung im Dezember 2011 und heute optisch und gefühlt ein riesiger Unterschied im Zustand meiner Haut liegt. Man könnte also meinen, dass der Stift vielleicht defekt ist oder grundsätzlich nicht richtig funktioniert. Ich habe ihn deshalb auch an anderen Personen getestet, welche tatsächlich ganz andere (viel bessere) Werte hatten als ich. Auch direkt nach der Gesichtsreinigung sind meine Werte für kurze Zeit besser. Nach ca. einer Stunde ist dann aber schon wieder alles beim Alten. Ich schließe daraus, dass die in den letzten Monaten benutzten Produkte nur oberflächlich wirken und meine Haut unten drunter schlecht wie eh und je ist. Das ist zwar nicht wirklich befriedigend, aber oberflächlich ist mir definitiv lieber als gar keine Wirkung.

Und was sagt das nun über den Stift aus? Eigentlich gar nichts. Man kann ihn haben, muss man aber nicht. Ich wollte mit seiner Hilfe ursprünglich die Produkte rausfiltern, die wirklich helfen und nicht nur so tun als ob, aber da kann ich wohl lange suchen. Deshalb verlasse ich mich mittlerweile nur noch auf mein Gefühl und das, was ich sehe.

Falls ich nun aber euer Interesse geweckt habe und ihr euch so einen Stift zulegen wollt, dann könnt ihr ihn für 25,90 € bei Amazon erwerben.

Bis bald,
Eure Sicca

Dienstag, 14. August 2012

Essence Your Cupcake Lidschatten Palette

Hallo zusammen,

jetzt, wo ich ausnahmsweise mal recht zufrieden mit meiner Haut bin, gehen mir so ein bisl die Pflegethemen aus. Was nicht heißt, dass nicht bald wieder ein paar Posts zu Pflegeprodukten und Co. kommen werden. Dafür hab ich aber endlich mal Zeit mich auch ein wenig mehr mit dekorativer Kosmetik zu befassen bzw. euch darüber zu berichten. Den heutigen Post nehme ich zum Anlass euch mal etwas besonderes vorzustellen, dass man so nirgendwo kaufen kann.

Die Marke Essence, die für dekorative Kosmetik im unteren Drogerie-Preissegment steht, hat auf ihrer Homepage ein eigenes Beautyforum namens Essence Beauty Friends eingerichtet. Dort gibt es nicht nur die Möglichkeit  sich mit anderen Beauty Fans auszutauschen, sondern auch eigen Blogposts zu verfassen und im Essence Beauty Blog zu veröffentlichen. Dabei kann man verschiedene Aktionen Punkte sammeln und diese sobald man mind. 500 Punkte zusammen hat gegen diese Eyeshadow Palette eintauschen:



Die Palette enthält 12 fast ausschließlich matte Lidschatten, 2 Gel-Eyeliner in schwarz und grau, 1 Eyelinerpinsel, 1 Lidschattenpinsel und 1 Spiegel. Die Palette ist exklusiv für Essence Beauty Friends und ist weder jetzt noch in Zukunft im Handel erhältlich!

Meine Meinung zur Palette:

Mir gefällt, was Essence sich da überlegt hat um sich bei seinen Fans zu bedanken. Die 500 Punkte hat man schnell zusammen ohne sich dafür ein Bein ausreißen zu müssen. Die Farben gefallen mir besser als erwartet. Denn obwohl ich mir die Palette schon vor Monaten hätte bestellen können, habe ich gezögert. Die Palette erschien mir auf Bildern einfach zu bunt. Aber nun sehe ich, dass es gar nicht so schlimm ist. Mindestens 4 der 12 Töne würde ich als Nude bezeichnen und bis auf 3 oder 4 andere sind alle Farben eher hell und dezent. Die Farbabgabe ist zufriedenstellend und ich kann mir die Palette gut auf Reisen vorstellen, wenn man nicht so viel mitschleppen, aber trotzdem flexibel bleiben will. Das Design verrät, dass ich eigentlich schon seit einer Weile nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, niedlich finde ich es trotzdem, wenn auch ein bisl kitschig. Stören tut es mich jedenfalls nicht. Wem das persönlich nix ist, der hat damit ein super Geschenk für Teenie-Mädels in der Hand. Eure Tochter, Schwester, Nichte, Patenkind, etc. wird sich sicher freuen.

In dem Sinne bis bald,
Eure Sicca


Montag, 13. August 2012

Nagellacke by Claire's

Hallo zusammen,

heute soll's mal um etwas für mich total untypisches gehen. Ja der Titel verrät's bereits. Ich habe mir die Nägel lackiert. Wer mich kennt weiß, dass das äußerst selten passiert. Irgendwie bin ich einfach zu faul dazu. Ich hab keine Geduld um das Zeug auf meinen Nägeln ewig trocknen zu lassen und irgendwie haue ich mir immer Macken rein. Mal davon abgesehen, dass ich mir bei meinen stümperhaften Versuchen immer gleich die halbe Hand samt Umgebung dekoriere. Nagellack und erst Nageldesign sind also eigentlich gar nicht so meins, aber wie der Zufall es so will bin ich auf einen Lack gestoßen, der mich spontan überzeugt hat und weshalb ich seit Wochen nur noch mit bunten Nägeln anzutreffen bin. Die Rede ist von Claire's Nagellacksets.


Auf dem Bild seht ihr drei Sets mit je sechs Lacken à 4,5 ml für je 9,95 €. Das macht einen Preis von 1,65 € pro Farbe. Das find ich ziemlich gut. Ich persönlich mag es auch, dass die Fläschen eher klein sind. Bei meinem Verbrauch krieg ich eh nie eine Flasche leer. Die trocknen bei mir eher aus. Die Pinsel sind eher schmal, vor allem im Vergleich zu essie, aber wie ich finde auf jeden Fall brauchbar. 

Das erste Set, das ich mir geholt habe, besteht aus sechs matten recht knalligen Farben. Im oberen Foto ist es das mittlere Set. Hier seht ihr es nochmal genauer:


Und hier noch ein Tragebild für euch. Den weißen (2. von rechts, oben) hab ich allerdings noch nicht probiert. Mir fehlte schlichtweg ein Finger.


Die matten Farben find ich richtig genial! Sie trocknen unglaublich schnell, sodass ich kaum Zeit habe mir Macken reinzuhauen. Sobald ich am 5. Finger angekommen bin, ist der 1. schon trocken und ich kann die zweite Schicht auftragen. Das finde ich wirklich großartig. Auch das matte Finish an sich gefällt mir richtig gut. Leider kommt es auf dem Bild nicht so gut rüber. Obwohl die meisten Farben ziemlich gut decken, sollte man eine zweite Schicht auftragen, denn nach meiner Erfahrung hält er so länger. Mit nur einer Schicht beginnt er schon nach einem Tag abzuplatzen. Mit zwei Schichten hielt er locker drei bis vier Tage. Ich habe die Lacke bisher alle ohne Unter- oder Überlack benutzt, musste aber feststellen, dass die Claire's Lacke alle ordentlich die Nägel verfärben. Ich empfehle euch deshalb dringend einen Unterlack zu benutzen!

Begeistert wie ich von diesem Set war, rannte ich sofort wieder zu Claire's und kaufte mir noch diese beiden Schätze:



Beide Sets bestehen aus glänzenden Lacken, die leider nicht annähernd so schnell trocknen wie die matten Farben. Ich habe zwar noch nicht alle Farben durchgetestet, nehme aber an, dass sie qualitativ alle gleich oder zumindest ähnlich sind. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Farben auf den Nägeln genau so rauskommen, wie sie in der Flasche aussehen. Sie halten wie die matten bei zwei Schichten oder Unter- oder Überlack ca. drei Tage bis sich die ersten Abnutzungserscheinungen auftun. Hier mal ein Tragebild nach 3 Tagen:

vorangegangenes Bild letzte Farbe rechts außen

Wenn ihr das Bild vergrößert (Doppelklick aufs Bild), seht ihr, dass am Zeigefinger etwas Farbe abgeplatzt ist. Das gleiche am Daumen.


Mein Fazit:

Ich bin mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis absolut zufrieden. Besonders denen unter euch, die wirklich gerne verschiedene Lacke tragen, kann ich diese Sets empfehlen. Allerdings sollte unbedingt ein gescheiter Unterlack benutzt werden, da wirklich alle Farben den Nagel verfärben. Wem Claire's bisher nichts sagt oder wer die nächste Filiale suchen will, sollte hier klicken.

Bis bald,
Eure Sicca




Freitag, 10. August 2012

dm Lieblinge Juli 2012

Hallo zusammen,

wie gestern versprochen, hier nun der Post zur aktuellen und letzten dm Box des offiziellen Testabos. Wer seine Box noch nicht hat und sich die Überraschung nicht kaputt machen will, sollte jetzt nicht weiterlesen.



Enthalten ist (den Text habe ich dem beiliegenden Infoflyer entnommen):
  1. Head & Shoulders Anti-Schuppen Shampoo und Apple FreshSie duften frisch nach Apfel! head&shoulders apple fresh Shampoo und Pflegespüling verleihen bis zu 100% schuppenfreies und schönes Haar.
    300ml für 3,45 €
  2. Head & Shoulders Anti-Schuppen Pflegespülung Apple Fresh
    250 ml für 3,45 €

  3. Manhattan High Shine Lippgloss Farbe 35T
    Die neue Trendfarbe: Winzige Kristall-Pigmente zaubern verführerisch glänzende und geschmeidige Lippen.
    3,25 € (ohne Mengenangabe)

  4. Gilette Fusion Proglide Styler
    Der neue 3-in-1- Rasierer von Gilette Fusion trimmt die Haare, rasiert gründlich mit der bewährten ProGlide Power Klinge und stylt die Konturen mit seiner präzisen Konturenklinge.
    Set bestehend aus: 1 Rasierer, 1 Batterie, 1 Adapter mit Rasierklinge, 1 Halter, 3 verschiedene Trimmaufsätze für 19,95 €

  5. 1 von 5 essie Nagellacken (ich habe die Farbe Navigate Her)
    5 Trendfarben für spiegelglatte, ultrastarke Nägel. Der professionelle Fächerpinsel machts möglich: eine perfekte und ebenmäßige Deckkraft in nur einem Zug. 
    13,5 ml für 7,95 €

  6. Sundance Schutz & Bräune Sonnenmilch LSF 30
    Stimuliert die hauteigene Melaninproduktion. Ohne Selbstbräuner.
    200 ml für 5,45 €

  7. Theramed Pro Electric Active Clean
    Für ein außergewöhnliches Zahnputzerlebnis: In Kombination mit einer elektrsichen Zahnbürste putzt die neue Zahncreme von Theramed auch bei hoher Rotationsgeschwindigkeit besonders schonend.
    50 ml für 2,65 €
Die Box hat diesmal einen Gesamtwert von 46,15 €.

Meine Meinung zur Juli-Box:

Ich finde sie sehr gelungen und freue mich deshalb umso mehr, auch die nächsten drei Boxen zu erhalten (Hier der Post zur erfolgreichen Boxenjagd). Ich kann so ziemlich alles davon gebrauchen bis auf die Zahncreme, da ich ziemlich empfindliche Zähne habe und deshalb lieber bei meiner Elmex Sensitive Professional bleibe. Mein Mann hat sich natürlich direkt auf den Rasierer gestürzt. Vielleicht kann ich euch dazu noch eine Review liefern, sobald er das Ding ausgiebig getestet hat.

Habt ihr die Box auch? Wie zufrieden seid ihr damit?

Bis bald,
Eure Sicca


Donnerstag, 9. August 2012

I survived die dm Lieblinge

Hallo zusammen,

wie ihr ja wahrscheinlich wisst, sind nun die drei Monate Testlauf der dm Lieblinge vorbei und die bisherigen Abos enden mit der Auslieferung der 3. Box. Gestern war es dann soweit und es wurden neue Abos vergeben. Um 10:40 Uhr erreichte mich dann folgende Mail:



Liebe Sicca,
 
ab heute, 14 Uhr, kannst du dich wieder für unsere dm Lieblinge anmelden! Diese Info ist noch exklusiv für Blogger/innen. Wir werden unsere Kunden um 14 Uhr informieren und möchten dich daher bitten, bis dahin noch nichts darüber auf deinem Blog zu posten. Da die dm Lieblinge inzwischen eine sehr große Beliebtheit erlangt haben, ist es uns leider nicht möglich, die Aktivierung der Anmeldung länger geheim zu halten.
 
Achtung: Diese Aktion läuft 3 Monate. Ab November musst du dich dann wieder neu anmelden!
 
Übrigens, schnell sein lohnt sich: Die Anzahl der Päckchen ist auf 5.000 Stück limitiert. Also nichts wie los, hier kannst du dich anmelden.
 
Falls du die dm Lieblinge noch nicht kennst, hier nochmal die wichtigsten Infos dazu:
Mit dieser kleinen Aktions-Box möchten wir dir wieder etwas Besonderes bieten: Ein schönes Päckchen liegt monatlich in deinem bevorzugten dm-Markt bereit und wartet darauf, von dir geöffnet zu werden. Darin findest du exklusive Produktneuheiten, die es oft noch nicht zu kaufen gibt, Limited Editions oder andere spezielle Produkte aus dem dm-Sortiment, jeweils immer in Originalgröße.
 
Monatlich kostet die Box nur 5 Euro, welche du bei der Abholung in deinem dm-Markt an der Kasse bezahlen musst. Der reelle Produktwert übersteigt diesen Betrag deutlich.
 
Bitte denke daran:
  • Die Anmeldung ist erst ab 18 Jahren möglich.
  • Nach der Anmeldung bekommst du eine Mail, mit der du deine Anmeldung bestätigen musst.
  • Die Boxen werden Ende August in deinen dm-Markt geschickt und du wirst per Mail benachrichtigt, sobald deine Box da ist.
 
Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne an unser ServiceCenter(ServiceCenter@dm.de) wenden.
 
 
Viel Spaß!
 
 
Deine
 
Tamara
 
vom dm-Marken Blog-Newsletter-Team

Ich habe die Mail ca. eine Stunde bevor es losging gesehen und habe mich über die Info natürlich sehr gefreut. Wie gebeten habe ich vor 14 Uhr kein Wort darüber verloren und als es dann losging, brach auch schon direkt der dm Server zusammen. Bereits einige Minuten zuvor konnte der aufmerksame Leser auf der dm-Facebook-Seite von anderen Usern erfahren, dass die Freischaltung kurz bevor stand. Ich habe die Info kurz nach 14 Uhr auf meiner Facebook-Seite und Twitter weitergegeben.
Wer schnell genug war, zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dessen Technik ihn/sie nicht im Stich ließ, konnte zwischen 14 und 15 Uhr eine der begehrten 5000 Abos abstauben.

Mein Mann und ich konnten mit vereinten Kräften, zwei Rechnern und vier verschiedenen Browsern insgesamt sieben Abos ergattern, davon ist eins für mich, zwei für berufstätige Freundinnen, die zu der Zeit keinen Zugang zum Internet hatten und drei weitere gehen an uns völlig unbekannte dm-Fans irgendwo in Deutschland, die auf der dm Fanpage händeringend nach Hilfe suchten, da sie selbst die Anmelde-Seite nicht öffnen konnten.

Wir freuen uns natürlich riesig darüber, dass wir unser Abo "verlängern" konnten und über jeden, dem durch uns oder jemanden anders ein Abo ermöglicht werden konnte sowie natürlich alle anderen, die gestern bei der Boxenjagd erfolgreich waren. 
Doch leider wird die Freude ein klein wenig durch den Shitstorm, der wenige Minuten später auf Facebook losbrach, getrübt. Nicht, dass ich es nicht erwartet hätte, denn solche verbalen Ausfälle liest man auf der dm Seite leider in aller Regelmäßigkeit. Ich kann die Enttäuschung derer verstehen, die wochenlang auf die Freischaltung der Boxen gewartet haben und dann im entscheidenden Moment nicht online waren oder derer, die sich wegen der Serverüberlastung nicht anmelden konnten, obwohl sie selbst alles richtig gemacht haben. Ich verstehe sogar den Unmut, den einige äußern, weil einige Blogger vor den "normalen" Kunden informiert wurden. Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe und toleriere sind Anfeindungen, Beschimpfungen und Unterstellungen, die sich jetzt das dm-Team, Blogger, Helfer (alle die zusätzliche Abos für andere Personen abgeschlossen haben) und alle Abonnenten generell gefallen lassen sollen. Von Hartz4-Boxen, Arbeitslosen und Asozialen ist hier die Rede, denn "normale" Menschen gingen ja arbeiten und hätten somit keine Chance gehabt, ein Abo zu bekommen. Seiner Oma, Mutter oder Freundin ein Abo abzuschließen wird als betrügerische Handlung und Selbstbereicherung unterstellt. Ja sogar Fremden bei der Anmeldung zu helfen, scheint bei einigen Mistrauen zu erwecken. Ich habe gestern Abend allen ernstes stundenlang Kommentare enttäuschter dm-Fans gelesen und war zwischen Lachkrampf, Fremdscham, Schock und Trauer hin und her gerissen, denn was manche in ihrer Enttäuschung von sich geben ist wirklich unglaublich. Wer heute Langeweile hat und nichts mit sich anzufangen weiß, der kann sich ja mal mit ner Tüte Chips vor den Rechner setzen und sich das Spektakel von gestern auf der dm Fanpage reinziehen.

Wie auch immer dm in Zukunft mit diesen Boxen verfahren wird, ich für meinen Teil freue mich, auch in den nächsten drei Monaten weiterhin über die dm Lieblinge berichten zu können und überlege (schon seit längerem) eine solche Box (mit individueller und einzigartiger Zusammenstellung) zu verlosen. Was haltet ihr davon? Würdet ihr euch über so ein Gewinnspiel freuen? Oder löst sowas nur wieder Neid und Misstrauen aus?

Allen, die kein Abo abbekommen haben, wünsche ich jedenfalls bei der nächsten Vergabe eine Extra-Portion Glück!

Bis bald,
Eure Sicca

P.S.: Meine 3. Box ist übrigens heute abholbereit. Ihr könnt euch also morgen auf einen Blogpost dazu gefasst machen.


Montag, 6. August 2012

Kampf den Schweißflecken: L'Axelle vs. Nivea

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch mal was anderes vorstellen. Die Firma Hysalma ist auf meinen Blog aufmerksam geworden und hat mir ihre Produkte zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich habe das Angebot dankend angenommen und das Deo sowie die Achselpads zusammen mit meinem Mann in den letzten Wochen auf Herz und Nieren getestet und es mit unseren Favoriten den Nivea Invisible for Black and White Roll ons verglichen.
Hier erstmal die Daten der Gegner (Angaben der Hersteller).

Der Herausforderer:

L'axelle Antitranspirant

  • 100 ml Zerstäuber
  • gegen Achselschweiß und Schweißgeruch
  • besonders hautverträglich
  • ohne Alkohol, Konservierungungsstoffe & Parfum
  • zur täglichen Verwendung geeignet
  • geruchsneutral
  • L'axelle Antitranspirant erreicht beides: schweißhemmende Wirkung + Hautschonung




Wirkung:

  • gegen Achselschweiß: L’axelle Antitranspirant enthält den Wirkstoff Aluminiumchlorhydrat. Verglichen mit vielen handelsüblichen Antitranspiranten ist der Anteil dieses Wirkstoffes bei L’axelle 2-3 mal so hoch. Der Wirkstoff verengt die Schweißdrüsen in der Achsel und bewirkt, dass die Schweißproduktion deutlich reduziert wird. Somit neigen Sie weniger zu Schweißflecken. Es beinhaltet keinerlei Alkohole, Konservierungsstoffe und Parfüme und ist somit besonders hautverträglich. Das perfekte Antitranspirant für all diejenigen, die alles wollen: kraftvolle Wirkung, dezenten Schutz UND Hautschonung.
  • gegen Schweißgeruch:
    Frisch gebildeter Schweiß riecht in der Regel nicht. Der typische Schweißgeruch entsteht, wenn Bakterien die Inhaltsstoffe von Schweiß zersetzen. Je weniger Schweiß also entsteht, desto geringer ist die Geruchsbildung.
  • hautschonend:
    L'axelle Antitranspirant ist besonders hautverträglich, da auf hautreizende und sensibilisierende Inhaltsstoffe - wie z.B. Alkohol, Duftstoffe und Konservierungsmittel - verzichtet wird. Das wurde auch von dem zertifizierten Forschungsinstitut dermatest® bestätigt: in einem Test nach internationalen Richtlinien wurden bei den Testpersonen keinerlei Hautreaktionen festgestellt. Deshalb erhielt das L’axelle Antitranspirant das „Original DERMATEST®“-Siegel mit der Bewertung „sehr gut“.

Der Verteidiger:

NIVEA® Invisible for Black & White 

Hinterlässt keine weißen Rückstände auf dunklen Stoffen und vermindert gleichzeitig das Entstehen gelblicher Flecken auf hellen Textilien. Die neuste NIVEA® Deodorant Generation zeigt vor allem das, was ein Deo bewirken soll: zuverlässigen 48 Stunden non-stopp-Schutz gegen Achselnässe und Geruch. 
In der Duftrichtung Clear kommt es natürlich elegant daher; mit floralen, grünen und aquatischen Noten.
  • Ohne Alkohol
  • Minimiert gelbe Fleckenbildung auf weißer Kleidung
  • Hinterlässt keine weißen Rückstände
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.

Meine Erfahrungen:

Das L'axelle Deo ist tatsächlich völlig geruchlos, was ich ok finde. Besonders in Sportumkleiden ist das sicher ein großer Vorteil. Ich mag keine starken Düfte. Es ist ein Pumpspray, was sicherlich ganz gut für die Umwelt ist. ich persönlich mag Sprays aber nicht so gern und wenn, dann sind mir die herkömmlichen Sprays lieber. Mir fiel es schwer einzuschätzen, wie viele Pumpstöße ich benötige und habe daher wahrscheinlich viel zu viel benutzt. Ein Pumpstoß pro Achsel sollte glaub ich reichen. Nach der Anwendung sollte man unbedingt warten bis das Antitranspirant getrocknet ist, ehe man sich weiter anzieht. Es klebt sonst an den Klamotten. Außerdem lief es mir direkt nach dem Auftrag den Arm runter, weshalb ein Taschentuch griffbereit liegen sollte. Ungeschickt wie ich bin, hab ich auch des öfteren daneben gesprüht und statt meiner Achsel meine Wange eingesprüht. Ich sag ja, ich steh nicht so auf Sprays. Daher geht dieser Punkt für mich eindeutig an den Nivea Roll on. Da tropft nichts und geht auch nicht daneben. Ich muss auch nicht warten ehe das Zeug unterm Arm getrocknet ist um mich anzuziehen. 
Im Vergleich zu L'axelle duftet das Nivea Deo leicht, was ich persönlich recht angenehm finde. Mich stört aber auch nicht, dass der Herausforderer geruchlos ist. In dieser Hinsicht würde ich unentschieden geben.
Was die Wirkung angeht, fand ich es schwierig einen großen Unterschied zu erkennen. Beides sind Antitranspirants, d.h. ihre Aufgabe ist es in erster Line schwitzen grundsätzlich zu verhindern. Ich würde sagen, das tun beide recht zuverlässig, L'axelle wahrscheinlich sogar ein wenig besser als Nivea. Unangenehme Gerüche habe ich bei keinem von beiden Deos festgestellt. Allerdings neige ich ohnehin nicht zu starker Achselnässe. 
Ich persönlich würde wahrscheinlich das Nivea Invisible for Black & White Roll on bevorzugen, was hauptsächlich an der Handhabung liegt. Ich hab einfach kein Talent für Sprays.

Um den Test aussagekräftiger zu machen, habe ich meinen Mann gezwungen das Deo sowie die Pads zu testen. Da er beruflich bei 30°C im Langarmhemd unterwegs sein musste, konnte es keine bessere Testperson dafür geben. Wer sonst produziert im Sommer schönere Schweißflecken als Männer mit Hemd?

Hier also seine Erfahrungen:

Im Vergleich Nivea und L'axelle gewinnt bei ihm deutlich L'axelle. Beide Deos können bei ordentlicher Hitze zwar das Schwitzen nicht vollständig verhindern, jedoch produziert L'axelle seines Erachtens nach deutlich kleinere Schweißflecken als Nivea Invisible Black & White Roll on for Men. Ihm wäre es jedoch lieber, wenn auch L'axelle leicht parfümiert wäre, denn das Schwitzen wird wie gesagt nicht komplett unterdrückt und so entstehen nach einer Weile doch unangenehme Gerüche. Er hat sich deshalb mit einem zusätzlichen Sprühstoß Nivea Deo Spray beholfen.
Für die Achselpads gibt es ein klares Daumen hoch! Diese hat er in Kombination mit seinem üblichen Nivea Roll on benutzt und blieb den ganzen Tag trotz 30°C im Schatten frei von Schweißflecken.

Hier die Infos des Herstellers:

Mit L'axelle Achselpads haben Sie alles unter Kontrolle...
  • 6 Achselpads für 3 Anwendungen (14 Stück für 7 Anwendungen)
  • Lassen Schweiß und Deo nicht an die Kleidung: Keine Chance mehr für lästiges Verfärben im Achselbereich
  • Bieten diskreten Schutz gegen Schweiß- und Deoflecken – den ganzen Tag
  • Langzeitschutz ohne unangenehme Geruchsbildung dank absorbierender Softfasern
  • ultradünn (<1mm), 75 mm breit und 109 mm lang
  • Perfekter Sitz durch einzigartige Knicklinien
  • Verrutscht nicht, sicherer Halt
  • ovale Form deckt den Achselbereich sicher ab
  • Geeignet für fast alle Textilien
  • Frische und Pflege für Sie und Ihre Kleidung
Ich selbst habe die Pads nicht getestet, da man sie in die Innenseite des Shirts/Hemds kleben muss. Ich habe in den letzten Wochen fast ausschließlich ärmellose Oberteile getragen und kam somit einfach nicht in die Gelegenheit die Pads zu benutzen. Allerdings halte ich den Praxistest meines Mannes für aussagekräftig genug.

Fazit:

Ob man das Antitranspirant mag oder nicht, ist wohl Geschmacksache. An sich erfüllt es seine Aufgabe und verhindert Achselnässe recht zuverlässig. Wer Sprays mag, sollte es also mal ausprobieren. Erhältlich ist es genau wie die Achselpads exklusiv bei dm und kostet 4,95 € je 100ml Flasche.
Die Pads sind genial, wenn es wirklich mal drauf ankommt z.B. beruflich. Für den täglichen Gebrauch wären sie mir mit 1,75 € für 6 Stück (=3 Anwendungen) oder 3,95 € für 14 Stück zu teuer.
Die Nivea Invisible for Black & White Deos benutzen wir beide seit Jahren. Dabei bevorzugen wir beide die Roll on Variante. Auf Reisen haben wir manchmal die Sprays in Probiergröße dabei. Der Roll on enthält 50 ml und ist für 1,95 € in so ziemlich jeder Drogerie oder Supermarkt erhältlich.
Ich werde vermutlich bei Nivea bleiben, mein Mann hingegen wird sich das L'axelle Deo nachkaufen.

Bis bald
Eure Sicca

Disqus for Siccas Beautyblog