Montag, 31. Dezember 2012

TAG: Das war mein 2012!

Hallo zusammen,

it's TAG-Time!

Diesen TAG habe ich soeben bei Moppi entdeckt und mach mal wieder ungefragt mit. Wie immer tagge ich damit jeden, der Zeit und Lust hat, sich auch dazu zu äußern.



Vorherrschendes Gefühl für 2013?
Ick freu ma!

2012 zum 1.Mal getan?
Einen Hochschulabschluss erlangt.

2012 nach längerer Zeit wieder getan?
Cluburlaub. 10 Tage am Strand und Pool rumgammeln und die Seele baumeln lassen. Gerne wieder!

2012 leider gar nicht getan?
Meine Oma in Italien besucht. :(

Wort des Jahres?
BAZINGA! :D

Zugenommen oder abgenommen?
Beides. Dank Schwangerschaft 11kg zugelegt und 12kg wieder abgenommen. *yeah*

Stadt des Jahres?
Berlin! Noch Fragen? ;)

Haare etwas länger oder kürzer?
Aus Mangel an Ideen lasse ich meine Haare seit Anfang des Jahres wachsen.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Unterm Strich wahrscheinlich in etwa genauso viel wie 2011.

Höchste Handyrechnung?
Vermutlich so um die 25€. Ich habe einen guten Tarif, den ich eigentlich nie ausnutze. Wenn die Rechnung mal über der Grundgebühr von 25€ liegt, dann nur weil ich Nachrichten nach Italien verschickt habe oder im Urlaub war.

Verliebt?
Ja! Ganz dolle sogar! Seit 4,5 Jahren in meine Göttergatten und seit 3,5 Jahren bzw. zwei Monaten in unsere beiden Jungs :)

Most called Person?
Mein Mann

Die schönste Zeit verbracht mit...?
Mit Mann und Kind

Die meiste Zeit verbracht mit...?
Definitiv mein Baby. Immerhin sind wir seit 11 Monaten unzertrennlich.

Song des Jahres?
ääääähhhhmmmm.....

Buch des Jahres?
Shades of Grey. Ja ich hab's gelesen. Alle drei Teile. Jeder redet drüber, jeder kennt es. Den ersten Teil fand ich überraschend gut. Danach wurde es aber zunehmend anstrengender. Mit Sicherrheit nicht das beste, aber das erfolgreichste Buch des Jahres. Man kann es lesen, muss man aber nicht.

TV-Serie des Jahres?
Ich liebe Serien!!! Die erste, die mir spontan einfällt: How I met your Mother.

Schönstes Ereignis?
Die Geburt meines Sohnes.

2012 mit einem Wort?
Anstrengend (weil die meiste Zeit schwanger), aber auch wunderschön. Ich habe mal wieder erkannt, wer wahre Freunde sind und liebe sie dafür umso mehr. (Falls du das liest, hoffe ich, du weißt, dass ich dich meine :-*)


Das war mein letzter Post für 2012. Nun wünsch ich euch einen guten Rutsch und einen nicht allzu schlimmen Kater danach.



Bis bald,
Eure Sicca

Samstag, 29. Dezember 2012

Tipp gegen spröde Lippen

Hallo zusammen,

wer kennt das nicht: Die kalte Jahreszeit kommt und schon hat man total trockene Lippen. Das ist nicht nur unangenehm, sondern sieht auch zum abgewöhnen aus. Vor allem wenn man Lippenstift tragen will.

Meine Lippen sehen seit Monaten katastrophal aus und irgendwie will nichts so recht helfen. Dabei türmen sich hier bald die Lippenbalsam-Berge.

Nun bin ich durch Zufall auf ein kleines Wundermittelchen gestoßen, dass meine Lippen nicht nur über Nacht zart und geschmeidig macht, sondern auch langfristig pflegt. Die Rede ist von Lanolin, auch bekannt als Wollfett. Üblicherweise wird es z.B. für die Pflege wunder Brustwarzen stillender Mütter verwendet. Gute Brustwarzensalben bestehen aus reinem Lanolin. Auch wenn es also im ersten moment eigenartig klingt sich Brustwarzensalbe auf die Lippen zu schmieren, so ist es doch genau genommen nur  reines Lanolin, welches grundsätzlich für die Pflege trockener Haut verwendet wird. Es "Brustwarzensalbe" zu nennen ist nur Marketing.

Wenn ihr also wirklich trockene Lippen habt, Cramex, Labello und Co. euch nicht helfen oder/und ihr ein Naturprodukt verwenden wollt, dann haltet doch beim nächsten Apotheken- oder Drogeriebesuch die Augen offen und versucht es mit Lanolin/Wollwachs/Brustwarzensalbe.

Bis bald,
Eure Sicca

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Diadermine High Tolerance Geleé Make Up Entferner vs. Bioderma Sensibio H2O

Hallo zusammen,

ja ich lebe noch und ja ich schminke mich auch immernoch, wenn auch deutlich seltener in den letzten acht Wochen. Trotzdem komme ich nicht drum rum ab und an Make Up entfernen zu müssen. Wie ihr wisst, bin ich immer seeeeehr neugierig, wenn es etwas neues auf dem Markt gibt. Vor allem, wenn es von anderen Bloggern und YouTubern gelobt wird. Sicher habt auch ihr schon vom Wunderwasser Sensibio H2O gehört und gleich vorab, JA ICH LIEBE ES! Ich benutze es seit dem vergangenen Sommer fast täglich um mein Gesicht zu reinigen.

Seit einiger Zeit liest man auch immer mal wieder vom neuen Make Up Entferner Geleé von Diadermine mit doch recht kontroversen Meinungen dazu. Manche lieben es, andere können damit rein gar nichts anfangen und attestieren diesem Produkt null Reinigungswirkung.

Da frag ich mich doch: Na wattn nu? Hilfts oder hilfts net? TJA muss ick wohl selber rausfinden. Na dann...

Nun steh ich ja auf Vergleichstests und da darf es dieses neue Mittelchen direkt mal mit meinem Gral in Sachen Reinigung/Abschminken aufnehmen. Um es möglichst objektiv und nachvollziehbar zu gestalten, werden Punkte für verschiedene Kategorien vergeben. Wir werden sehen, wer zum Schluss die Nase vorn hat.


Die Gegner: Geleé vs. Wunderwasser


Bioderma Sensibio H2O


"Milde 3 in 1 Reinigungslösung für empfindliche und zu Rötungen neigende Haut. Auch bei Hitzestau, Couperose und Rosacea anwendbar.
Beruhigt sofort irritierte Haut und erhöht nachhaltig die Hauttoleranz. Entfernt perfekt jede Art von Make-up. Für Gesicht und Augen geeignet.
Ohne Parabene, ohne Duftstoffe.
2 mal täglich. 
Mizellen-Lösung auf ein Wattepad geben und damit Gesicht und Augenpartie reinigen. 
Kein Abspülen mit Wasser notwendig."
Vertrieb über (Online) Apotheken. Erhältlich in 100ml, 250ml und 500ml Flaschen. Preis für 500ml ca. 15€ - 20€.

Diadermine High Tolerance Make Up Entferner Geleé

"Reinigt die Haut sanft und entfernt Make-up gründlich, beruhigt und erfrischt. 
Speziell für sensible und empfindliche Haut.

Alle High Tolerance Produkte enthalten Blütenwasser und besonders hautverträgliche Inhaltsstoffe. Sie mildern Anzeichen irritierter Haut und beruhigen bei Spannungsgefühlen, Juckreiz und Hautrötungen. Sie beruhigen die Haut, versorgen sie intensiv mit Feuchtigkeit und schützen sie vor externen Einflüssen. Frei von Parabenen, Silikonen und Parfum.
Täglich abends mit einem Wattepad oder den Fingerspitzen auftragen. Anschließend mit dem Wattepad oder Wasser entfernen."
Vertrieb über Drogerien. Erhältlich im 200ml Pumpspender. Preis 4,95€.

Verfügbarkeit

Diadermine vs. Bioderma
1:0
Während Diadermine Produkte problemlos bei dm und Rossmann erhältlich sind, muss man Bioderma länger suchen. In der Regel kann die Stammapotheke die Produkte bestellen, wenn sie sie nicht im Standardsortiment führen, allerdings muss man dann nochmal hin um sie abzuholen. Man kann sich den Stress auch sparen und das Wässerchen direkt Online bestellen, dann bringt's der Paketdienst sogar bis zur Wohnungstür. Trotzdem liegt Diadermine in diesem Punkt vorn. Denn diese sind spontan griffbereit und Faule können sie z.B. bei Rossmann Online bestellen. Dieser Punkt geht also an Diadermine.


Preis

Diadermine vs. Bioderma
2:0
Das Diadermine Geleé kostet ca. 1,42€ à 100ml. Sensibio H2O bekommt man mit viel Glück ab 3€ à 100ml. Damit geht ein weiterer Punkt an Diadermine. Wobei ich nicht ausschließen kann, dass man von dem Geleé mehr Produkt pro Anwendung verbraucht als von dem Wässerchen und der Preis sich somit ein wenig relativiert.


Verpackung

Diadermine vs. Bioderma
3:1
Beide Produkte kommen in einer transparenten Flasche daher, was ich persönlich sehr gut finde. So weiß ich, wie viel noch drin ist und wann ich nachkaufen sollte. Während das Geleé im praktischen 200ml Pumpspender kommt, verfügt das Wässerchen regulär über einen Klippverschluss. Dank der wirklich kleinen Öffnung, lässt sich Sensibio H2O trotzdem gut dosieren. Was das angeht liegen beide Produkte gleich auf. Sensibio gibt es in der 500ml Flasche sogar in beiden Varianten.
Gut finde ich bei Bioderma, dass es das Wässerchen regulär in drei verschiedenen Größen gibt. So kann man erstmal mit einer kleineren Flasche in Ruhe testen bevor man sich gleich 500ml an die Backe nagelt und vielleicht unzufrieden ist. Wer Glück hat und eine Apotheke findet, die Bioderma regulär führt, kann da auch nach kostenlosen Produktproben fragen. Das Diadermine Geleé dagegen gibt es ausschließlich in der 200ml Flasche. Vor kurzem sah ich aber auch noch ein Probegröße bei dm im Pröbchenregal.
Für die gelungene Verpackung, die gute Dosierung und die Probegrößen bekommen beide Produkte einen Punkt. 


Anwendung

Diadermine vs. Bioderma
4:1
Die Anwendung beider Produkte ist denkbar leicht. Einfach ein wenig davon auf ein Wattepad geben und damit übers Gesicht fahren bis alles ab ist. Der Punkt geht dieses Mal trotzdem wieder an Diadermine, weil man bei dem Geleé zusätzlich die Möglichkeit hat, es mit Wasser abzuwaschen und sich die Wattepads im Idealfall zu sparen. Man hat also die Wahl. Sensibio H2O lässt aufgrund seiner wässrigen Konsistenz keine andere Anwendungsmöglichkeit zu als es mit dem Wattepad zu benutzen.


Reinigungswirkung

Diadermine vs. Bioderma
4:2
Ich habe das Geleé über mehrere Monate in allen erdenklichen Arten und Weisen verwendet, um herauszufinden, welche die effektivste ist. Die beste Reinigungswirkung erzielte ich, indem ich das Geleé mit den Fingern auf dem Gesicht einmassierte und anschließend mit einem Wattepad wieder abnahm. Diesen Vorgang musste ich insgesamt drei Mal mit je zwei Pumpstößen Geleé und je einem großen Wattepad durchführen um ein Fullface-Make Up abzuschminken. Wasserfestes AMU war dabei eher schwierig. So manch einen Eyeliner bekam das Geleé gar nicht runter. Wäscht man das Geleé mit Wasser ab, statt es mit einem Wattepad abzunehmen ist die Reinigungswirkung sehr bescheiden. Definitiv nicht empfehlenswert!
Mit Sensibio H2O bekomme ich zuverlässig jedes Make Up runter. Auch wasserfestes! Für das komplette Gesicht benötige ich wie beim Geleé ebenfalls drei große Wattepads, allerdings ist da das AMU schon mit dabei. Dieser Punkt geht also klar an Bioderma.


Pflegewirkung

Diadermine vs. Bioderma
4:2
Diadermine wirbt ja damit, dass das Geleé Feuchtigkeit spendet und ja, das kann ich bestätigen. Nach der Anwendung fühlt sich die Haut durchfeuchtet an und spannt auch nicht. An guten Tagen im Sommer kann ich sogar mal die Creme danach weglassen.
Sensibio dagegen scheint keine Pflegewirkung in dem Sinne zu haben. Es ist sehr gut verträglich. Meine Haut ist danach in keiner Weise irritiert oder spannt. Ich creme meine Haut danach aber definitiv ein.
Obwohl Diadermine hier im Gegensatz zu Bioderma etwas mehr Pflege anbietet vergebe ich trotzdem keinen Punkt, da ich das Gefühl habe, dass die Anwendung des Geleés meine Haut etwas mehr beansprucht als Sensibio. Beim Abnehmen des Geleés mit einem Wattepad entsteht mehr Reibung auf der Haut, weshalb sie stellenweise leicht gereizt werden kann (bei mir z.B. am Augenwinkel). Das hebt meiner Meinung nach die Pflegewirkung des Geleés auf.

Mein Fazit

Ich bin ernsthaft erstaunt. Ich hätte nicht gedacht, dass das Ergebnis so klar pro Diadermine ausfällt. Denn eins ist klar, Sensibio H2O ist und bleibt mein Favorit in Sachen Gesichtsreinigung! Ich habe noch kein Produkt erlebt, das so zuverlässig und sanft wasserfestes Make Up entfernt. Es sieht aus wie Wasser, riecht wie Wasser und fühlt sich auch so an. Nach der Anwendung juckt, brennt oder spannt nichts. Und es hinterlässt auch keinen Film. Die Haut ist einfach frisch und sauber. Es ist definitiv sein Geld wert!
Auch wenn das Geleé hier ziemlich gut abschneidet, werde ich es nicht nachkaufen. Ich fühle mich mit Sensibio schlichtweg wohler. Diadermine entfernt wasserfestes AMU nicht richtig und reit meine Augen ein wenig beim Abnehmen mit dem Wattepad. 

Ich dürfte übrigens vor ein paar Tagen voller Freude feststellen, dass meine Stammapotheke Bioderma jetzt ins Standardsortiment aufgenommen hat. Natürlich konnte ich meine Finger nicht von dem Aufsteller lassen. Die haben ja so viele interessante Produkte und dank der guten Erfahrungen mit Sensibio, werde ich mich wohl noch durch die eine oder andere Creme oder das ein oder andere Wunderwässerchen testen. Momentan interessieren mich besonders Sebium H2O und die Produkte aus der Hydrabio Linie. Alle Produkte findet ihr auf der neuen deutschen? Website von Bioderma.

Bis bald
Eure Sicca

Freitag, 7. Dezember 2012

Review: Tangle Teezer

Hallo zusammen,

eines des meistgehypten Produkte 2012 ist wohl der Tangle Teezer. Eine Art Zauberbürste, die die Haare nicht nur vollkommen schmerzfrei und schonend kämmt, sondern auch gleich pflegt. Egal wie wirr die Mähne, der Tangle Teezer gleitet hindurch wie ein heißes Messer durch Butter. Zumindest behaupten das einige. Angefixt durch diverse Reviews habe ich mir so ein Ding vor ein paar Monaten zugelegt. Ich bin eine ziemliche Mimose und habe eine sehr empfindliche Kopfhaut. Haare kämmen gehört also nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, sondern eher zur Kategorie notwendiges Übel. Dabei sind meine Haare gar nicht so widerspenstig, aber es ziept halt beim Kämmen und die Mimose in mir, freundet sich damit nur schwer an.

Ich habe den Tangle Teezer vor einigen Monaten bei dm gekauft. Den Preis weiß ich nicht mehr genau. Bei Amazon gibt es ihn momentan für 11,90 €. Das gute Stück gibt es in verschiedenen Farben und Größen.

Wie unschwer zu erkennen ist, besitze ich die schwarze Version in der Standardgröße. Die Reisegröße ist etwas kleiner und hat ein Gegenstück um die Borsten unterwegs zu schützen. Sie besteht komplett aus hartem Plastik. Das Besondere sind die unterschiedlich langen Borsten.

Wie bereits erwähnt, soll der Tangle Teezer besonders schonend zu den Haaren sein und selbst das widerspenstigste Haar ohne Ziepen bändigen. Einige begeisterte YouTuberinnen berichteten sogar, dass sich ihre Haarstruktur durch die Anwendung dieser Zauberbürste verbessert hat, da sie seither keine Spülung mehr verwendeten. Da muss man ja einfach neugierig werden!

Meine Erfahrung

Meiner Meinung nach wird diese Bürste völlig überbewertet. Ja ok, stimmt, es ziept etwas weniger beim Kämmen. Allerdings kratzen die Borsten ganz schön auf der Kopfhaut und wer so wie ich Schuppen hat, wird davon sicher alles andere als begeistert sein. Außerdem ist es auch nicht so, dass es gar nicht ziept. Nur eben etwas weniger als mit der normalen Bürste. Auf Conditioner kann ich trotzdem nicht verzichten. Ich hab es versucht, das ging aber nicht lange gut. Meine Haare wurden einfach nur störrischer und dagegen konnte auch diese angebliche Wunderbürste nichts ausrichten. Ich benutze sie nun um meine nassen Haare nach dem Waschen zu kämmen. Im Sommer ist sie ganz praktisch in der Strandtasche. Ich bereue es nicht völlig, diese Bürste gekauft zu haben, könnte aber auch sehr gut ohne leben. Wer sie (noch) nicht hat, hat meiner Meinung nach auch nichts verpasst.

Bis bald,
Eure Sicca



Sonntag, 2. Dezember 2012

And the Winner is...

Die Gewinnerin des Überraschungspakets ist Lilo von Lilo's Budget Blog.

Liebe Lilo,

herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn! Bitte schick mir bis zum 5.12. deine Adresse per Mail an siccasbeautyblog@arcor.de.

Liebste Grüße,
Deine Sicca ;)

Mittwoch, 28. November 2012

Erster Eindruck: Max Factor Face Finity All Day Flawless 3 in 1 Foundation

Hallo zusammen,

im Rahmen eines For Me Projekts habe ich die neue Max Factor 3 in 1 Foundation zum Testen zugeschickt bekommen. Da ich sie nur ca. eine Stunde in Benutzung hatte, kann ich euch nur einen ersten Eindruck vermitteln und keinesfalls eine vollständige Review.

Die Foundation ist für 12,95€ UVP à 30ml Flakon in der Drogerie erhältlich. Es gibt in Deutschland vier Nuancen. Ich habe zum Testen die Nuancen "Natural 50" als Pröbchen und "Golden 75" als Fullsize-Produkt erhalten.



Aufgetragen habe ich die Foundation in der Farbe Natural auf der rechten Gesichtshälfte mit dem Sigma Flat Top Kabuki und auf der anderen Seite mit dem Sigma Duo Fibre Stippling Brush. Ich habe vorher extra keinerlei Infos zu dem Produkt eingeholt, um möglichst unvoreingenommen an den Test zu gehen. Die Verpackung verspricht, dass diese Foundation Concealer und Primer ersetzt. Mehr wusste ich nicht. Auf dem folgenden Bild seht ihr mich mit der Foundation und Essence Cremerouge auf Wangen und Lippen (musste ich bei der Gelegenheit auch gleich mal ausprobieren). Ansonsten habe ich nichts weiter aufgetragen. Zum Vergleich: Bei Mac wäre ich eine NC25, wem das was sagt. Neutral scheint hier die hellste Nuance zu sein.




Zum Vergleich noch ein Bild komplett ungeschminkt. Ist zwar an einem anderen Tag entstanden, aber das ändert nichts an meiner Haut.

Mein Eindruck:

Die Foundation hat eine angenehme Deckkraft. Rötungen und Unebenheiten verschwinden sofort. Ich konnte einen mattierenden Effekt feststellen, der mir mit meiner öligen T-Zone sehr gut gefällt. Denn obwohl die Foundation matt ist, wirkt sie nicht unnatürlich pudrig wie ich es schon bei anderen matten Foundations gesehen habe. Was die Farbe an sich angeht, bin ich ein wenig unschlüssig, ob sie so richtig zu mir passt. Ich würde sagen, sie ist einen Hauch zu rosa für mich (siehe Kinn im Vergleich zum Hals), kann mich aber auch irren. In Real wirkte die Farbe etwas dunkler als jetzt auf dem Bild. Allerdings musste ich ohnehin feststellen, dass mein Eindruck sehr von den unterschiedlichen Lichtverhältnissen in meiner Wohnung abhing. Dieses Bild entstand bei Tageslicht am Fenster.
Weiter habe ich bemerkt, dass das richtige Werkzeug zum Auftrag entscheidend für die Zufriedenheit mit dem Ergebnis ist. Während ich auf der rechten Seite (mit Kabuki aufgetragen) keinerlei Übergänge zum Hals feststellen konnte, waren die Übergänge mit dem Stinktierpinsel doch deutlich und ich bekam sie auch nicht weg (auch nicht mehr mit dem Kabuki). Vorteil des Stinktierpinsels war jedoch, dass sich die Foundation etwas weniger in den Poren und Hautschüppchen absetzte, was ich beim Kabuki doch recht stark fand und was mir die Lust auf die Foundation eindeutig vermiesen würde. Denn auch wenn die Haut mit gewissem Abstand makellos erscheinen mag, kommt mir jemand zu nah, wird die Foundation deutlich sichtbar und das empfinde ich persönlich als sehr sehr unangenehm. Hier mal ein Beispiel:


Ich hoffe, ihr könnt auf dem Foto erkennen, was ich meine. In der Realtität ist es ganz deutlich. Leider habe ich diese Schüppchen an Nase und Stirn chronisch. Da hilft auch kein Peeling. Jedoch fallen sie ohne Foundation nicht auf.

Vom Hautgefühl war die Foundation überraschend angenehm. Ich hatte kein zugekleistertes Gefühl. Zumindest nicht in der einen kurzen Stunde, in der ich sie trug. Wie es sich am Ende eines langen Arbeitstages anfühlt, kann ich momentan nicht sagen. Sollte ich es doch mal schaffen, meine Haut soweit zu haben, dass die Schüppchen auf der Nase mit dieser Foundation nicht so krisselig erscheint, werde ich mich damit auch mal raus trauen und kann euch dann mehr dazu sagen.

Vergleiche ich die Max Factor 3 in 1 Foundation mit meiner Lieblingsfoundation von Andrea Biedermann (hier geht's zur Review mit Tragebildern), dann bleibt die AB-Foundation wohl mein Favorit, obwohl Max Factor auch deutliche Vorteile hat. Hier mal meine Pros und Cons im Vergleich zu meiner üblichen Foundation:

Positiv
+ sofortige Deckkraft im Gegensatz zum Mineralpuder
+ Pickelmale werden tatsächlich ohne zusätzlichen Concealer abgedeckt
+ mattiert auf angenehme Weise ohne totenmatt oder arg pudrig zu wirken (der Glow meiner AB-Foundation ist nicht jedermanns Sache)
+ Flakon mit Pumpspender
+ in der Drogerie erhältlich

Negativ
- Hautschüppchen und teilweise Poren werden bei mir deutlich betont 
- die Inhaltsstoffe können Unreinheiten verursachen
- teilweise schwer zu verblenden (abhängig vom Pinsel)
- nur 4 Nuancen zur Auswahl (bei AB gibt es 54 + individuelle Mischungen), daher nicht für sehr helle Häute geeignet
- vermutlich nicht für sehr trockene Haut geeignet

Mein vorläufiges Fazit:

Wer Flüssigfoundation mag, eher ölige leicht gebräunte Haut hat, und ein klein wenig mehr Deckkraft braucht, der kann sich diese Foundation mal anschauen. Wer es aber lieber natürlicher hat, besonders hell ist oder großen Wert auf Naturkosmetik legt, dem empfehle ich nach wie vor sich die Mineralfoundation von Andrea Biedermann anzusehen.

Sollte sich irgendwas an meiner Meinung ändern, lasse ich es euch natürlich wissen.

Bis bald,
Eure Sicca


Samstag, 24. November 2012

Geburtstags-Gewinnspiel

Hallo zusammen,

ja ich weiß, ich hab mich in letzter Zeit mal wieder ganz schön rar gemacht. Sorry, aber ich war mit meinem Baby beschäftigt und hatte entsprechend wenig Zeit zum bloggen. Dabei hab ich sogar meinen ersten Bloggeburtstag verpennt. So geht das natürlich nicht! Das muss SOFORT nachgeholt werden!

Also gibt es zur Feier des Tages ein kleines Gewinnspiel, mit dem ich mich ganz herzlich bei euch bedanken möchte. Ohne euch und eure Kommentare wäre das Bloggen nur halb so schön. :)

Was gibt es zu gewinnen?

Zu gewinnen gibt es diesmal eine Überraschung im Stil der DM-Box. Enthalten werden fünf Drogerie-Produkte aus dem Bereich pflegende und dekorative Kosmetik sein. Alle neu und in Originalgröße.



Was müsst ihr dafür tun?

Schickt mir bis zum 30.11.2012 23:59 Uhr eine Mail an siccasbeautyblog@arcor.de mit der Antwort auf folgende Frage:

Welches Produkt ist mein heiliger Gral in Sachen Foundation?

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, dem dürfte die Antwort nicht soooo schwer fallen. Und vielleicht findet ihr auch noch den einen oder anderen Hinweis in kommenden Blogposts.

Unter allen richtigen Antworten, entscheidet das Los.

Mitmachen darf jede bzw. jeder innerhalb Europas. Der oder die Glückliche wird am 1. Dezember hier bekannt gegeben und hat dann drei Tage Zeit mir die Versandadresse per Mail zu schicken. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb der Frist, wird neu ausgelost.

Und nun wünsche ich euch allen viel Glück!

Bis bald,
Eure Sicca


Dienstag, 6. November 2012

dm Lieblinge: Neue Abos freigeschaltet!

Hallo zusammen,

wie versprochen hier die aktuellen Infos zu den neuen dm Lieblingen. 

Heute gegen 14 Uhr wird die Anmelde-Seite für die Boxen für 24 Stunden freigeschaltet. Jeder, der sich in dieser Zeit registriert hat die Chance eines von 5000 3-Monats-Abos abzugreifen. Im Gegensatz zu den letzten beiden Malen werden die Abos diesmal verlost. Es muss also niemand in Panik verfallen, wenn die Anmeldung nicht sofort klappt. Ihr könnt das ganze Zeitfenster bis morgen für eure Anmeldung nutzen!

Wer noch nicht genau weiß, was die dm Lieblinge sind, hier nocheinmal ein paar Fakten:


  • Es handelt dich um eine Überraschungsbox mit mind. 5 Fullsize-Produkten (vorwiegend Pflegeprodukte), die man allesamt bei dm regulär kaufen kann.
  • Pro Box zahlt man 5 € bei Abholung in der Filiale, welche man bei der Anmeldung auswählt. Der Warenwert der letzten 6 Boxen lag jeweils zwischen 20€ und 40€.
  • Die Boxen werden grundsätzlich als 3-Monats-Abos vergeben, danach muss man sich neu anmelden.
  • Die Auslieferung der Boxen erfolgt in der Regel zum Monatsende oder zu Beginn des Folgemonats.
  • Sobald die Box in der Auslieferung ist, erhält man eine Information per Mail. Man hat dann 2 Wochen Zeit sie in der Filiale abzuholen.
  • Das Mindestalter für Abonnenten ist 18 Jahre.
  • Zur Anmeldung geht es hier lang: Anmeldeseite dm Lieblinge
Den Inhalt der letzten sechs Boxen findet ihr hier: Inhalt dm Lieblinge Mai bis Oktober 2012

Und jetzt wünsch ich allen viel Glück!


Bis bald,
Eure Sicca



Donnerstag, 25. Oktober 2012

Erster Eindruck: Nivea BB Cream

Hallo zusammen,

in der aktuellen dm Lieblinge Box war ja wie ihr wisst die neue BB Cream von Nivea dabei und ich bin natürlich sauneugierig. Also hab ich sie direkt ausgetestet und lasse euch an meinem ersten Eindruck teilhaben.


Die Tube enthält 50 ml und kostet bei dm 7,95€. Sie ist den den beiden Nuancen "hell" und "mittel bis dunkel" erhältlich. Ich habe sie in der hellen Variante bekommen.

Das Werbeversprechen:

Wertvolle Feuchtigkeit, Provitamin B5 und ein Hauch Make-up bilden die Basis, damit sich Ihre Haut wunderbar frisch anfühlt und Ihr Teint auf natürliche Weise erstrahlt. Die neue NIVEA BB Cream 5-in-1  mit mikro-feinen Mineralien deckt Unebenheiten wie leichte Rötungen und andere Schönheitsmakel ab, ohne die Poren zu verstopfen. Die Formel mit Hydra IQ und Provitamin B5 versorgt Ihre Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit und verleiht ihr ein gesundes Aussehen. Mit Lichtschutzfaktor 10 schützt sie außerdem vor vorzeitiger Hautalterung.
Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch getestet.

WIRKUNGSWEISE

Die neue Formel mit Mineralien, Hydra IQ, Provitamin B5 und einem Hauch Make-up:
  • glättet das Hautbild und verfeinert die Poren.
  • deckt kleine Schönheitsmakel wie Unebenheiten, rötliche Partien, kleine Fältchen und Anzeichen von Müdigkeit ab.
  • perfektioniert und lässt den Teint auf natürliche Weise erstrahlen.
  • versorgt die Haut lang anhaltend mit Feuchtigkeit.
  • schützt die Haut mit LSF 10 vor lichtbedingter, vorzeitiger Hautalterung.
Ich habe sie zunächst auf der Hand geswatcht und das erste, was mir auffiel war der Duft.  Eigentlich riecht sie recht angenehm, wenn auch intensiv wie ich finde. Da ich fast nur parfumfreie Produkte nutze ist das für mich ein wenig gewöhnungsbedürftig.
Auf der Hand passt sie farblich ganz gut und lässt sich auch gut verteilen. Im Gesicht ist es eigentlich das gleiche.
Meinen fröhlichen Gesichtsausdruck dürft ihr gern ignorieren.Links sehr ihr mich mal wieder naggisch, rechts mit BB Cream. Ich finde, sie gleicht den Teint eigentlich ganz gut aus und ist auch recht angenehm auf der Haut. Eigentlich kann ich nicht meckern und trotzdem werd ich mich wahrscheinlich nicht so richtig mit ihr anfreunden. Denn anders als auf dem Foto habe ich die BB Cream im Spiegel deutlich gesehen. Wahrscheinlich bin ich durch meine Mineral Foundation von Andrea Biedermann und ihren 54 Nuancen extrem verwöhnt, aber ich fühlte mich mit der BB Cream irgendwie total angemalt und unwohl. Sie ist für meinen olivigen Unterton einen Tick zu rötlich bzw. Beige neutral. Im Vergleich zu meiner MF verschmilzt die BB Cream auch nicht so perfekt mit meiner Haut. Aber wenn ich die Bilder so betrachte, würde das außer mir selbst wahrscheinlich niemand sehen.

FAZIT

Wer gerne flüssige Konsistenzen mag und seinen Teint ein wenig auffrischen will, dem kann ich diese BB Cream empfehlen. Für echte Hellhäute ist sie allerdings nichts. Da ich die Cream nur eine Stunde im Gesicht hatte, kann ich zur Haltbarkeit nichts sagen. Ich persönlich habe mich einfach zu sehr an meine Puder-Foundation gewöhnt und werde wohl dabei bleiben.

Wie gefällt euch diese BB Cream denn? Habt ihr sie selbst schon testen können? Und was sagt ihr zu meinem Ergebnis? Passt die Farbe zu mir?


Bis bald,
eure Sicca


Mittwoch, 24. Oktober 2012

dm Lieblinge Oktober 2012

Hallo zusammen,

es ist soweit, die letzte dm Box des aktuellen Abos ist da und es ist tatsächlich die erste, bei der ich vorher nicht wusste, was drin ist :D


Zunächst einmal, sieht die Box äußerlich genauso aus wie in den letzten zwei Monaten. Ich vermute, dass das Design mit dem nächsten Abo, ab November wieder geändert wird.


Der Inhalt ist aber natürlich ein anderer:

  1. ebelin Lidschattenpinsel
    Pinsel mit extra weichen, mikrofeinen und speziell abgeschrägten Haaren zum präzisen Auftragen des Lidschattens.
    1 Stück kostet 2,95€
  2. Kneipp "Fühl dich... fröhlich" Badekristalle
    Natürliche ätherische Öle von Blutorange und Grapefruit wecken die Lebenslust.
    60g kosten 1,35€
  3. Balea Men Active Care Handcreme
    Intensive Pflege für beanspruchte Männerhände. Die hochwirksame Formel zieht schnell ein und wirkt Hornhaut entgegen.
    125 ml für 1,45€ 
  4. syoss 4 Tage Glättungs-Spray
    Sichtbar glatte Haare für bis zu 4 Tage oder bis zur nächsten Haarwäsche - mit der Anti-Frizz-Kontrolle.
    150 ml für 7,95€
  5. Dove Anti-Spliss Expert Shampoo
    Reduziert Spliss und pflegt bis in die Spitzen. Das Aktiv-Reparatur-Serum repariert die gespaltenen Haarspitzen von innen.
  6. NIVEA BB Cream 5-in-1 Blemish Balm hell
    Makelloser Teint durch nur eine Anwendung. Mikrofeine Mineralien decken Unebenheiten und kleine Makel ab, ohne die Poren zu verstopfen. Mit LSF 10.
    50 ml für 7,95€
Die Box hat damit einen Gesamtwert von 24€.

Meine Meinung

Schon wieder Shampoo... *seufz*. Aber davon mal abgesehen, gefällt mir die Box ganz gut. Find's toll, dass auch mal wieder was für Männer dabei ist. Gekauft hätte ich mir von den Sachen vermutlich nichts, aber ich freue mich trotzdem sie zu testen.


Und was sagt ihr dazu? Gute Box oder eher langweilig?


Wie bereits erwähnt ist das die vorerst letzte Box. In Kürze werden die Abos alle neu vergeben und dm hat bereits auf Facebook angekündigt, dass sie das Vergabesystem ändern werden. Wann es losgeht und wie genau der Ablauf ist, ist mir bisher nicht bekannt. Sobald ich mehr weiß, sag ich euch natürlich bescheid.

Bis bald,
Eure Sicca

Sonntag, 14. Oktober 2012

TAG: Aufgezählt

Hallo zusammen,

irgendwie bin ich in letzter Zeit ein wenig Blog-faul. Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen, da sich dieser Zustand sicher in nächster Zeit bessern wird. In drei Wochen erwarte ich mein zweites Kind und auch wenn ich mich nach wie vor liebend gern schminke, steht mir der Kopf doch irgendwie woanders.

Heute habe ich aber einen TAG bei Jadeblüte entdeckt, den ich ganz interessant finde und bei dem ich wie immer ungefragt mitmache ;)

Diesmal geht es darum, seine Schminksammlung einfach mal durchzuzählen. Hab ich so noch nie gemacht, von daher bin ich selbst gespannt, was dabei rauskommt. Im Vergleich zu Jadeblüte würde ich aber meinen, dass ich eine eher kleine Sammlung besitze.

Un los geht's:


Lidschatten:

Obwohl ich so gut wie nie aufwendige AMUs schminke, besitze ich eine doch relativ große Lidschattensammlung, zumindest für jemanden, der selten mehr als Eyeliner und Mascara an den Augen verwendet. Aktuell sind es 13 Monos und 11 Paletten. Wobei ich als Palette eben all das zähle, was kein Mono-Lidschatten ist.

Eyeliner:

Kein Augen Make-Up ohne Eyeliner! Jedenfalls ist das bei mir so. Meine Zählung ergab, dass ich davon insgesamt 9 besitze, allerdings beinhaltet das Gel-, flüssige, Puder-Eyeliner sowie den klassischen Kajalstift. Ist also eigentlich wirklich nicht viel.

Mascara:

Mascaras besitze ich momentan 6, von denen ich nur 3 benutze. Zwei sind fast alle und den letzten werde ich wohl im Kleiderkreisel verkaufen.

Brauenprodukte:

Also wenn ich Augenbrauenpuder, Fixiergele und Stifte zusammenzähle komme ich auf insgesamt 7 verschiedene Produkte, um meine Augenbrauen optisch ein wenig aufzupimpen. Momentan benutze ich aber nur drei davon und das wird sich wohl sobald nicht ändern. Wäre also mal wieder was für Kleiderkreisel.

Blusher:

Blush ist definitiv eins meiner Lieblingsprodukte. Es zaubert einen herrlich frischen Teint und sieht richtig dosiert einfach nur bezaubernd aus. Momentan habe ich eine Auswahl zwischen 20 verschiedenen Farben, von denen ich tatsächlich noch nicht alle benutzt habe. Kommt aber noch! ;)

Highlighter/Bronzer:

Highlighter benutze ich fast gar nicht und wenn, dann auch nur sehr sparsam. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass ich nur einen einzigen Highlighter besitze und der auch so gut wie neu aussieht. Bronzer dagegen verwende ich bei jedem Make Up zum Konturieren. Momentan besitze ich zwei Bronzer, mit denen ich mehr oder weniger zufrieden bin. Ich habe aber auch schon einen dritten im Auge, den ich mir vielleicht zum Geburtstag schenken lasse.



Lippenstifte:

Ich besitze insgesamt 17 Lippenstifte, dabei benutze ich die eigentlich selten. Sie sind alle so gut wie neu. Ich glaub der älteste davon ist (wenn überhaupt) gerade mal ein Jahr alt. Davor hab ich eigentlich nur Gloss benutzt.

Lipglosse:

Momentan besitze ich 9 verschiedene Lipglosse. Ich greife deutlich öfter dazu als zu Lippenstift, da sie einfach dezenter sind und die Lippen besser pflegen. Außerdem fällt es nicht so auf, wenn sich die Farbe langsam verabschiedet. Schwindender Lippensttift kann schon ziemlich fies aussehen.

Lipliner:

Interessanterweise besitze ich 9 Lippliner, obwohl ich sowas so gut wie nie benutze. Ich hab die mal alle in einer Art Kaufrausch bei mir einziehen lassen. Bis auf 2 oder drei Farben sind sie aber noch so gut wie neu.

Pinsel:

Diese Kategorie habe ich im ursprünglichen Tag zwar nicht gesehen, aber mich hat's trotzdem mal interessiert wie viele Pinsel ich mittlerweile mein eigen nennen kann. Und an dieser Stelle muss ich wohl feststellen, dass ich wohl ein Pinseljunky bin ohne es zu wissen. Die Inventur ergab 43 Pinsel unterschiedlichster Farbe, Formen und Materialien. Und wisst ihr was? Ich hab noch einige auf der Wunschliste, die ich wirklich gern mal ausprobieren würde.

Nagellacke:

Obwohl ich kein großer Nagellackjunky bin, kann ich doch 34 Lacke zu meiner Sammlung zählen.






Mein Fazit

Also mich überrascht das Ergebnis nicht sonderlich. Ich würd mal meinen, dass ich genug Schminke hab, aber mehr geht natürlich immer ;)

Was sagt ihr dazu? Ist das schon zu viel oder hält sich das im Rahmen? 
Wie viel habt ihr?

Getagged werden hiermit alle, die Lust haben mitzumachen!

Bis bald,
Eure Sicca

Samstag, 29. September 2012

TAG: Was ist mein Gesicht wert?

Hallo zusammen,

einige von euch kennen diesen Tag sicher schon, andere noch nicht. Diesmal geht es darum die Preise der Produkte zu summieren, die man sich alltäglich ins Gesicht schmiert, um nach eigenem Empfinden schöner auszusehen. Dieser TAG schwirrt schon seit einer Weile durch YouTube und die Beauty-Bloggosphäre. Nun hab ich mich endlich anstecken lassen und mach einfach mal mit, obwohl ich zugeben muss, ein wenig Angst vor dem Ergebnis zu haben. Wobei ich stark davon ausgehe, dass einige andere deutlich mehr für ihre Schminke ausgeben als ich.

Na dann mal los. Als Beispiel nehme ich jetzt einfach mein Make Up von vorgestern. Das ist relativ typisch für mich und die meisten Produkte davon benutze ich für jedes Make Up.

Also wie viel kostet mich diese Verwandlung? Verwendet habe ich:


Grundierung:
  • Andrea Biedermann Mineral Foundation "Jacaranda" = 29,95€
  • Andrea Biedermann Mineral Concealer "Anti Red" = 19,90 €
  • P2 What's Up Beach Babe Bronzer "020 Hazelnut"  = 3,45€ (zum Konturieren)
  • Seidenpuder = 8€
  • Avene Thermalwasser = 8,95€

Augen:

  • Kryolan Augenbrauenpuder "Dark" = 10€
  • Kryolan Augenbrauengel "transparent" = 9,65€
  • Catrice Hollywood's Fabulous 40ties Eyebrow Lifter = 2,95€
  • Artdeco Eyeshadow Base = 6,80€
  • Catrice Hollywood's Fabulous 40ties Absolute Eye Colour Quattro "01 She's a Lady" = 4,45€
  • Catrice Liquid Liner "010 Don't Leave Me!" = 3,75€
  • Kiko Ultra Tech Curve Mascara = 7,20€

Wangen:
  • Sleek Blush "Suede" = 6€
  • Alverde Blush "Pastell Rosé" = 2,95€
Lippen:
  • Catrice Hollywood's Fabulous 40ties Velvet Lip Colour "04 The Nude Scene" = 3,95€
Pinsel:
  • Sigma F80 - Flat Kabuki = 16€
  • Sigma P82 - Precision Round = 14€
  • Sigma F86 - Tapered Kabuki = 16€
  • Sigma F40 - Large Angled Contour = 14€
  • Essence Eyeliner Brush = 1,45€
  • Essence Smokey Eye Brush = 1,25€
  • Sigma E55 - Eye Shading = 9€
  • Sigma F30 - Large Powder = 19€
  • Sigma Blendepinsel reisegröße = kostenlos zu jeder Bestellung

Gesamtsumme: 218,65€

Wuahhhh... Ich hab's geahnt. Zu meiner Verteidigung, die Sigma Pinsel hab ich mir alle zum Geburtstag schenken lassen und eigentlich sind es zwei Sets (Meine Reviews dazu findet ihr hier und hier). Ich habe die Einzelpreise der Sigma Homepage entnommen und Dollar 1:1 in Euro umgerechnet. So machen das die deutschen Sigma-Händler anscheinend auch. Einige Bloggerinnen haben die Pinsel nicht mitgerechnet. Die machen bei mir allein schon 90,70€ aus. Lasse ich sie also weg, komme ich auf 127,95€.
Aber nun genug der Rechtfertigung. Mir gefällt's und das ist das wichtigste. Zumal man ja auch nicht vergessen darf, dass die Produkte wahrscheinlich ewig halten und man sich damit gefühlte 1000 Mal schminken kann. Unterm Strich ist es also eigentlich gar nicht so teuer, wie es auf den ersten Blick erscheint.
Und was mich jetzt brennend interessiert: 

Wie viel kostet dein Gesicht???

Ich tagge euch damit alle und freue mich über eure Antworten (gern auch Links zu euren Blogposts) in den Kommentaren.
Bis bald,
Eure Sicca

Donnerstag, 27. September 2012

dm Lieblinge im September 2012

Hallo zusammen,

ich hab es endlich mal geschafft meine Box abzuholen und zu fotografieren. Wie immer gilt, wer sich selbst die Überraschung nicht verderben will, klickt jetzt ganz schnell weg!

Zunächst einmal, sieht die Box äußerlich genauso aus wie im letzten Monat.


Der Inhalt ist aber natürlich ein anderer:
  1. Colgate Max White ONE Fresh ZahncremeMacht die Zähne in einer Woche einen Farbton weißer. Beugt Zahnsteinbildung vor und entfernt  Verfärbungen. Mit dem extra starken und belebenden Frsicheerlebnis.
    75ml für 2,85€
  2. Wella Pro Series Winter Therapy ShampooVoller Schwung für's Haar: spendet intensive Feuchtigkeit und repariert die Haarschäden des Winters. Im Limited-Edition-Design.
    500ml für 3,75€
  3. p2 smokey eye stylist (in der Farbe 030 Feel the beat!)
    Der farbintensive Alleskönner: kann als breiter oder dünner Eyeliner oder Smokey-Eye-Lidschatten benutzt werden. Lang haftend und wasserfest.
    1 von 8 Farben für 2,95€
  4. tetesept Mandelblüte ÖlbadZu 95% aus natürlichem Mandelöl. Pflegt die Haut intensiv und nachhaltig, während der zarte Duft die Sinne verwöhnt.
    125ml für 4,95€
  5. Diadermine High Tolerance Anti-Falten TagescremeWirkt Falten und Alterserscheinungen entgegen und beruhigt bei Spannungsgefühlen, Juckreiz und Rötungen. Besonders für empfindliche und sensible Haut geeignet.
    50ml für 9,95€
Die Box hat damit einen Gesamtwert von 24,45€.

Meine Meinung

Ich find die Box ganz ok, auch wenn ich mal wieder mit Zahncreme und Shampoo wenig anfangen kann. Das Ölbad klingt ganz spannend und die Tagescreme werde ich auf jeden Fall mal testen, sobald meine jetzige alle ist. Den Smokey Eye Stift hätte ich mir wahrscheinlich nicht gekauft, aber stören tut er mich nicht. Werd ihn sicherlich früher oder später mal ausprobieren.


Und was sagt ihr dazu? Gute Box oder eher langweilig?


Falls ihr so eine Box auch haben wollt und nicht wisst wie, hier eine kurze Erklärung:
Die Box wird alle drei Monate als Abo an 5000 Kunden vergeben. Anmelden kann man sich dafür hier. Allerdings ist das Zeitfenster für die Anmeldung sehr sehr kurz und dm verrät vorab nicht, wann die Anmeldung freigeschaltet wird. Man muss also ziemlich viel Glück haben und zur richtigen Zeit am Rechner sitzen, denn die Abos sind auf 5000 Stück limitiert und diese sind nach Freischaltung in nur wenigen Stunden vergeben. Ja der Andrang ist so groß, dass sogar der dm Server nach nur wenigen Sekunden aufgibt und seine Funktion einstellt. Meinen Bericht zur letzten Boxenjagd findet ihr hier. Sollte man es tatsächlich schaffen, ein solches Abo zu ergattern, bekommt man ein Mal im Monat eine Mail, in der drinsteht, dass man seine Box in der Wunschfiliale (muss man bei Anmeldung angeben) abholen kann. Die 5€, die so eine Box kostet, zahlt man dann bei Abholung. Alle Abos enden automatisch nach drei Monaten und man darf sich mit allen anderen erneut in den Kampf begeben.

Bis bald,
Eure Sicca

Disqus for Siccas Beautyblog